Internationale Rechnungslegungsstandards (IFRS/IAS)

Kontakt

Die Dienstleistung für Implementierung der Internationalen Rechnungslegungsstandards hat zum Ziel die Unterstützung der Unternehmen bei Erstaufstellung des Jahresabschlusses nach IAS/IFRS.

Die Entscheidungen über die Rechnungslegungspolitik eines Unternehmens werden immer durch seinen Vorstand getroffen. Unsere Aufgabe beruht auf Vermittlung an den Vorstand der höchstqualitativen Informationen, damit er bewusst entscheiden kann.
Grant Thornton-Berater gelten als Experten sowohl für Implementierung der Internationalen Rechnungslegungsstandards als auch für Abschlussprüfung nach diesen Standards. Durch unsere vielfältige Erfahrung ist eine flexible, maßgeschneiderte Vorgehensweise bei Durchführung der prüferischen Tätigkeiten möglich.

Die IFRS/IAS Implementierung erfolgt in folgenden Stufen:

  • Analyse des internen Datenverarbeitungssystems des Unternehmens
  • Wissens- und Instrumentevermittlung
  • Erarbeitung der Rechnungslegungspolitik nach IFRS/IAS
  • Laufende Beratung und Beratungsgespräche
  • Schulungen

Die Analyse des EDV-Systems eines Unternehmens beruht u.a. auf Identifizierung der Geschäftsvorfälle, die eine andere Bewertung bzw. Ausformulierung in Bezug auf bisher angewandte Grundsätze des Rechnungswesens bedürfen. Sie lässt auch die anzupassenden Bestandteile des EDV-Systems für Rechnungswesen bestimmen. Im Ergebnis wird ein Bericht mit Zusammenfassung sämtlicher Empfehlungen erstellt.

Den für die Implementierung neuer Rechnungslegungsstandards zuständigen Mitarbeitern des Unternehmens werden entsprechende Fachkenntnisse und Instrumente vermittelt. U. a. erhalten sie von uns das Jahresabschlussmuster mit dem vollen Umfang der der Offenlegung unterliegenden Geschäftsvorfälle, die Checkliste der offen gelegten Geschäftsvorfälle und Hilfsmittel (z.B. zur Bewertung der Finanzinstrumente).

Für weitere Informationen zur IFRS/IAS Implementierung stehen Ihnen unsere Berater zur Verfügung